Schützenkreis Lübbecke

Mitglied im Westfälischen und Deutschen Schützenbund

Kreiskönigproklamation am 28.10.2017 bei Meier's Deele in Oppenwehe
Altkreis Lübbecke/Oppenwehe... 
Oppenwehe 28.10.2016 
 

 

 

 Kreisjungkönigsproklamation im Schützenkreis 2018
13.10. 2018 Meier's Deele

Der neue Kreisjungkönig heisst Jonas Timann vom SV Oppendorf


Oppenwehe. Kein Halten mehr hat es bei den Jung- und Altschützen aus Oppendorf gegeben, als Karl-Heinz Bollmeier, Präsident des Schützenkreises Lübbecke, ein wohlgehütetes Geheimnis lüftete und Jonas Timann zum neuen Kreisjungkönig ausrief.

Oppenwehe(WB). Kenntnisse von Fußball, Erdkunde oder Astrologie waren am Samstagabend bei der Proklamation des Kreisjungschützenkönigs im Saal von Meier’s Deele in Oppenwehe von Vorteil.

»Einen Tag nach der Geburt der Majestät wurde Bayern deutscher Meister«, war nur einer der Hinweise, der Präsident des Schützenkreises Lübbecke, Karl-Heinz Bollmeier vor rund 800 Schützen auf den neuen Kreisjungkönig gab.

Bollmeier machte es wie immer ausgesprochen spannend und tastete sich mit zahlreichen Hinweisen aus dem persönlichen Umfeld an die Namen der fünf erfolgreichsten Jung-Majestäten heran bis er das wohlgehütete Geheimnis endlich lüftete. Jonas Timann vom Schützenverein Oppendorf regiert künftig mit seiner Königin Nane Engel das Jungschützenvolk des Altkreises Lübbecke. Als 36. Kreisjungkönig tritt er die Nachfolge der Haldemer Majestät Simon Kellermann an.

Insgesamt waren 24 Jungkönige zum Kreiskönigsschießen Anfang September in Frotheim angetreten. Klar war das Ergebnis von Jonas Timann – er hatte als einziger drei Mal die Zehn getroffen. Auf Platz zwei und drei verwies er Tarek Holle mit Laura Dammann (Oppenwehe) und Sören Arning mit Alina Homburg (Husen-Nettelstedt) mit jeweils 29 Ringen. Mit jeweils 28 Ringen landeten Tobias Jekel (Sielhorst) und Maik Cording (Pr. Ströhen) auf Platz vier und fünf.

Bevor die Königspaare in den Saal einmarschiert waren, hatte Karl-Heinz Bollmeier Simon Kellermann für dessen Regentschaft, als auch dem Schützenverein Frotheim mit seinen vielen Helfern für die ausgezeichnete Ausrichtung des Kreiskönigsschießens gedankt. Dank sprach er auch Günter Sprado, Thorben Stevener und Ralf Winkelmann für die Aufsicht und Auswertung aus. Einen besonderen Gruß richtete er an den amtierenden Kreiskönig Ingo Holle, der zudem am Samstag beim Landeskönigsschießen in Gelsenkirchen den fünften Platz erreicht hatte.

Und was ist mit dem neuen Kreisschützenkönig? Das Geheimnis wird in zwei Wochen gelüftet. Der wird am Samstag, 27. Oktober, im Saal von Meier’s Deele proklamiert.

 

_

 

 

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online